Cottbus

Besuchen Sie die Fürst-Pückler-Stadt Cottbus - das Tor zum Spreewald - mit ihrer wunderschön restaurierten Altstadt. Die zweitgrößte Stadt Brandenburgs bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten ihren Aufenthalt zu gestalten. Ob Kultur, Erlebnis, Shopping oder Natur, für jeden ist das Passende dabei.

Fürst-Pückler Park & Schloss Branitz:

Der Fürst-Pückler-Park in Cottbus-Branitz bietet dem Besucher interessante Einblicke in das Leben des Hermann Fürst von Pückler-Muskau.  Sehen Sie sich verschiedenen Ausstellungen an, besuchen Sie das Schloss Branitz, wandeln Sie in malerischen Parkanlagen oder genießen Sie eine Gondelfahrt zu den bekannten Branitzer Pyramiden. Sehr sehenswert ist auch der dazugehörige Pückler-Park und -Schloss in Bad Muskau.

Staatstheater Cottbus:

Genießen Sie doch auch einen Abend im Staatstheater Cottbus, dem architektonischen Kleinod und kulturellen Mittelpunkt der Stadt. Schon die Architektur des Hauses fasziniert. Es ist als Jugendstiltheater weltweit einzigartig.

Tierpark Cottbus:

Der größte Tierpark im Land Brandenburg beherbergt mehr als 1200 sehenswerte Tiere. Die Besucher können einheimische Tierarten wie Wildschweine und Hirsche aber auch Exoten wie Affen, Elefanten und Raubkatzen bestaunen. Der Streichelzoo, tägliche Schaufütterungen und ein Spielplatz lassen Kinderherzen höher schlagen.

Kunstmuseum Dieselkraftwerk:

Kunstliebhaber kommen im Kunstmuseum Dieselkraftwerk auf ihre Kosten. Mehr als 23.000 Objekte moderner und zeitgenössischer Kunst sind hier zu finden. Die wechselnden Ausstellungen sind vielfältig und bieten den Besuchern neben Malereien auch Skulpturen, Grafiken, Plakatkunst und Fotografien zu besichtigen an. Wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themen sorgen für  Das Kunstmuseum versteht sich auch als „Kulturzentrum“ und dient als Werkstatt für Kreative, als Konzert- und Tanzraum, Bühne und Tagungsort.

Filmtheater Weltspiegel:

Der älteste Kinozweckbau Brandenburgs aus dem Jahr 1911 öffnete nach langem Leerstand und umfassender Restaurierung im Jahr 2011 wieder seine Pforten. In historischer Kulisse und mit modernster Technik ausgestattet, bietet es den Besuchern heute wieder Filmgenuss in bester Ton und Bildqualität.

Raumflugplanetarium:

In dem halbkugelförmigen Bau können Sie das Universum und den Sternenhimmel durch Projektion in originalgetreuer Darstellung erleben. Viele verschiedene Programme und Themenführungen, auch speziell für Kinder, werden angeboten.

Flugplatzmuseum Cottbus e.V.:

Das Museum beherbergt zahlreiche Exponate, die durch das Engagement des Fördervereins vor der Zerstörung gerettet wurden. Zu besichtigen sind 35 Luftfahrzeuge sowie diverse Bodendienstgeräte, Kraftfahrzeuge und andere Militärtechnik. Auf Wunsch können Besucher auch hinter dem Steuer eines Jets oder Hubschraubers Platz nehmen.

Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Karierte Wolken - politische Haft im Zuchthaus Cottbus von 1933 - 1989
Dauerausstellung in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Militärhistorisches Museum Kolkwitz:

Das Schutzbauwerk der ehemaligen NVA wurde ab 1967 als Gefechtsstand der 1. Luftverteidigungsdivision der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung genutzt.
Zu besichtigen ist ein Bunker mit 3 Stockwerken mit je 700m² Grundfläche in bis zu 10 m Tiefe. Alle technischen Anlagen des Bunkers sind fast vollständig erhalten bzw. wieder hergestellt. Sogar die große Luftlagekarte ist in ihrer Ursprünglichkeit erhalten. Ein Besuch lohnt sich.